Letztes Feedback

Meta





 

Elisabeth

In letzer Zeit bin ja mal wieder extremst von Musicals angetan. (Bin ich ja eigentlich immer, aber in letzer Zeit halt noch viel mehr. Hängt sicherlich auch mit meinem Praktikum zusammen.) Jedenfalls habe ich mir am Wochenende Elisabeth angesehen. Das steht schon 'ne ganze Weile auf meiner Musicals-die-ich-unbedingt-sehen-will-Liste (ich bin so'n richtiger Listenfreak) und eigentlich wollte ich ja, warten, bis ich die Gelegenheit habe es mir im Theater anzusehen (es könnte sein, dass ich diesen Sommer mal nach Wien fahre/fliege und da läuft es ja (hoffentlich) noch. Als die mal im Rahmen einer Tournee hier in Leipzig ware habe ich's leider verpasst ) Jedenfalls konnte ich halt doch nicht warten und habe so'ne Liveaufnahme im Internet gefunden.
Ja ja, ich weiß, Schande über mich, dass ich mir so'n "Konservenzeugs" reinziehe...

So, jetzt zu dem Musical, ich habe mir jetzt nicht die ganz alte Version angesehen (die mit Pia Douwes und Uwe Kröger), sondern die mit Maya Hakvoort und Máté Kámaras (Oh Gott, ich hoffe, dass die ganzen Akzente jetzt richtig sind... xD)
Naja, was soll ich sagen, ich habe mir ja davor schon einige Lieder angehört (jetzt ohne Zusammenhang oder so) und da fand ich das ja richtig schön. Aber jetzt wo ich das komplette Musical gesehen habe?
Ich bin jetzt nicht enttäuscht, aber ich habe ähm, naja, mir das etwas anders vorgestellt...
Irgendwie waren manche stellen schon ein wenig ähm, naja und so, manche Stellen waren ich sage jetzt mal "komisch" gemacht. Aber andere Parts wiederum, die waren einfach so riiiiiiiiiichtig schön. Aber irgendwie bin ich hin und hergerissen, einerseits war's mir doch etwas zu kitschig, aber andererseits eben nicht.

So, zu den Darstellern, also der Tod is ja schon nicht schlecht. Also so gesanglich!
Und auch optisch... ^^
Nee, also jetzt mal wieder objektiv: Die Rolle passt schon zu ihm. Der ist kalt, kann dann aber so in den richtigen Momenten mal kurz warm werden. Ich hoffe ihr versteht, was ich meine... xD
Also der ist einfach top!
So, Maya Hakvoort ist jetzt nicht schlecht, aber so richtig umgehauen hat sie mich jetzt nicht...
Ich weiß auch nicht, wie ich das sagen soll. Der Funke ist einfach nicht übergesprungen, oder wie auch immer man das treffender formulieren kann.
So ganz nebenbei fühlte ich mich bei der auch immer an meine allerliebste Lieblingslehrerin erinnert, aber sie (also Frau Hakvoort) kann wesentlich besser singen als meine Lehrerin...
Auch haben mir Luigi Lucheni und der Kaiser mit seiner Mutter richtig gut gefallen. DIE haben richtig zu ihren Rollen gepasst. (Ich habe auch schon andere Ausschnitte gesehen, bei denen das eben nicht so der Fall war.)

Also Fazit: Elisabeth ist schon ein schönes Musical, auch wenn einige Stellen doch ziemlich kitschig sind, aber ein bisschen Kitsch ist ja okay. Es ist zwar nicht mein aller aller aller allerliebstes Lieblingsmusical, aber ich will es schon live sehen.

28.1.13 14:05

Letzte Einträge: Die MuKo

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen